WIE HILFT MIR DER FRIEDHOF BEI MEINER TRAUER?

Der Friedhof allgemein ist nicht nur ein wichtiger Ort für die Verstorbenen, sondern vor allem für die Lebenden. Eine gut erreichbare Grabstelle ist für Hinterbliebene ein sehr wichtiger Ort zur Bewältigung ihrer Trauer.

Zu einem liebevollen Gedenken und Erinnern gehören dabei immer auch kleine Handlungen wie zum Beispiel das Abstellen von Blumen. Jeder Mensch, jedes Leben ist von unschätzbarem Wert, die Würde des Menschen ist aus diesem Grund das höchste Schutzgut der Menschheit. Die Menschenwürde endet folgerichtig nicht mit dem Tod, sondern besteht fort in Form der Totenwürde und der Totenruhe.

Im Sterbefall bleibt für die praktischen Fragen einer Bestattung wenig Zeit. Deshalb ist es hilfreich, sich rechtzeitig mit der Frage zu beschäftigen: Wie möchte ich, wie möchten meine Angehörigen gerne bestattet werden? Die Erfüllung dieses letzten Wunsches hilft auch den Hinterbliebenen von Verstorbenen Abschied zu nehmen und tröstet Sie in Ihrer Trauer. Oft wird das erst später deutlich. Dann wird für viele das Grab zum Ort der Begegnung zwischen den Toten und den Lebenden, denn die Beziehung zu einem Menschen hört mit dem Tod nicht auf. Hier kann man für ihn ein Denkmal setzen, ein Licht anzünden, Blumen für ihn pflanzen. Das gibt Halt in der schweren Zeit der Trauer.

Es gibt ein Bedürfnis der Hinterbliebenen nach einem erreichbaren, würdigen Ort des Gedenkens. Deshalb sind in unserem Kulturkreis über die Jahrhunderte Friedhöfe entstanden, wie wir sie bis heute kennen – Orte der Wertschätzung für unsere Vorfahren.

Der Wunsch nach einer naturnahen Bestattung ist keine neue Entdeckung unserer Zeit. Die über Jahrhunderte gewachsene Bestattungskultur spiegelt unser Friedhof als ökologisch und kulturell wertvollen Ort der Ruhe und der Beständigkeit wider.

Nicht zufällig neben der Kirche gelegen, steht ein Friedhof für Hoffnung durch Jesus Christus, unseren Herrn. Wir Christen glauben, dass Gott alle Menschen geschaffen hat. Deshalb steht auch unser Friedhof in kirchlicher Trägerschaft allen Verstorbenen, unabhängig von ihrer Konfession oder Weltanschauung offen.

Auf unserem Friedhof, gut erreichbar und sicher begehbar, finden sich zahlreiche, auch pflegefreie Grabangebote, welche den verschiedenen Bedürfnissen Rechnung tragen. Es gibt Reihengräber, Gemeinschaftsgräber, Partnergräber und Wahlgräber ohne oder mit Pflege durch den Friedhof.

Sprechen Sie mit uns über die jeweiligen Möglichkeiten. Wir sind gerne für Sie da!

Enrico Vollrath, Friedhofsmeister
0157-31740519

Friedhofsgebührenordnung

Die Friedhofsordnung einschließlich der Gebührenordnung wurde 2022 überarbeitet und tritt mit ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Die Gebührenordnung sowie die Friedhofsordnung kann im Pfarrhaus zu den Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung eingesehen werden.

Die Links auf dieser Seite dienen nur als unverbindliche Information.