Kirche - Hohndorf

Jahreslosung 2024

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.

1. Korinther 16, Vers 14

Unsere Termine

Unsere kommenden Termine

  • Wann? 10:00 Uhr

    30. Juni 2024

    Gottesdienst in Hohndorf mit Taufgedächtnis und Abendmahl

  • Wann? 10:00 Uhr

    7. Juli 2024

    Gottesdienst in Rödlitz mit Abendmahl

  • Wann? 10:00 Uhr

    14. Juli 2024

    Gottesdienst in Hohndorf mit Abendmahl

  • Wann? 10:00 Uhr

    21. Juli 2024

    Gottesdienst in Heinrichsort

Gedanken zum Monatsspruch Juni 2024

Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der Herr euch heute rettet!

 

Exodus 14,13

13 Und Mose sprach zu dem Volke: Fürchtet euch nicht! Stehet und sehet die Rettung Jahwe (GOTT), die er euch heute schaffen wird; denn die Ägypter, die ihr heute sehet, die werdet ihr hinfort nicht mehr sehen ewiglich.

14 Jahwe (GOTT) wird für euch streiten, und ihr werdet stille sein.

 

Israel kommt aus der ägyptischen Gefangenschaft und ist auf dem Weg zum Berg der Verheißung Horeb in Arabien. Vor ihnen liegt das Rote Meer und hinter ihnen die überlegene starke ägyptische Armee. Jahwe (GOTT) hatte Ägypten und seine Götter herausgefordert und

gedemütigt und ihnen und seinem Volk Israel gezeigt, dass ER der alleinige und einzig wahre GOTT Jahwe ist.

Da Israel sich nun in einer sehr schwierigen und aussichtslosen Situation befand, fingen sie an, Mose dafür verantwortlich zu machen. Sehr schnell hatten sie vergessen, was Jahwe für sie in Ägypten, ohne ihr Hinzutun, getan hatte.

Auch wir verhalten uns manchmal ähnlich und lassen uns von den direkt vor uns liegenden Situationen und wahrnehmbaren Problemen bestimmen. Unsicherheit, Ängste oder sogar Depressionen versuchen uns festzuhalten. Wir befinden uns manchmal auf Grund unserer Erfahrungen und Erziehung in einem sich drehenden Hamsterrad wieder. GOTT-Jahwe ruft uns im Vers 14 zu: „ich werde für euch streiten, und ihr werdet stille sein.“ Die Bedeutung des Namen Gottes Jahwe oder JHWH kommt aus dem Hebräischen יהוה und bedeutet: „Ich bin, der ich bin und der ich sein werde“ (2. Mose 3, 13-14). Israel hat, weil sie IHM etwas

zugetraut haben, auch erlebt, wie sich das Wasser des Roten Meeres geteilt hat!

Wie schaut es bei uns aus? Hat ER Jahwe auch unser ganzes Vertrauen, damit ER für uns in

unseren Situationen streiten kann?

 

Schalom Frank Eissner, Hohndorf

Rüstzeiten

Kinderrüstzeit 2024

21.07.2024 – 25.07.2024

Frauenbegegnungswochenende

27.09. – 29.09.2024

Gemeindebrief